Das Programm des Norddeutschen Freiluftkinos

Info-Hotline des Freilunftkinos: 0172 - 425 67 60

NUR FLIEGEN IST SCHÖNER

 

Samstag, 30. Juli 

um 22:00 Uhr

 

Seglerhafen des CVJM

Ratzeburg

 

Michel – in den Fünfzigern, verheiratet, die Kinder aus dem Haus – träumt von einem anderen Leben. Wie gerne würde er wie Jean Mermoz in einer Propellermaschine durch den Abendhimmel schweben. Eines Tages stößt Michel durch Zufall auf das Foto eines Kajaks – es ist Liebe auf den ersten Blick! Voller Hingabe setzt er sein schnell bestelltes Kajak Stück für Stück zusammen und häuft immer mehr Expeditionsausrüstung an. Nur ins Wasser traut er sich nicht. Schließlich setzt seine Frau Rachelle den Trockenübungen ein Ende und ihren Mann an einem Fluss aus. Er taucht in eine exotische Welt außerhalb von Raum und Zeit, die geprägt ist von Unbeschwertheit, Kirschen, Sinnlichkeit und eisgekühltem Absinth - ein Anti-Stress-Film mit durch und durch liebenswerten Charakteren und feinem Humor.

 

Die Kanukomödie des Jahres aus Frankreich und das auf der Ponton-Leinwand im See. Im letzten Jahr unsere Rekordkulisse mit über 500 Zuschauern.

ICH BIN DANN MAL WEG

 

Freitag, 5. August 

um 21:30 Uhr

 

Kutscherscheune

Groß Zecher

 

„Ich bin dann mal weg“ erzählt vom Suchen und Ankommen – manchmal schreiend komisch, aber auch bewegend und emotional. Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen- Operation und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer Hape (Devid Striesow) unmissverständlich klar,

dass es so nicht weitergeht. Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und wandert auf dem Jakobsweg – auf der Suche nach ... ja, nach was eigentlich? Mit leichtem Ton und emotionaler Intensität beginnt eine spirituelle Abenteuerreise, die lange nachklingt.

 

Der Spielort, zu dem seit 2003 die meisten Zuschauer gepilgert sind. Und nach 2008 wird zum zweiten Mal auf der Leinwand gepilgert, dort geht es erneut auf den Jakobsweg.

BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL

 

Samstag, 6. August 

um 21:30 Uhr

 

Domäne

Fredeburg

 

Manchmal kann ein kleiner Unfall auch ein unverhoffter Glücksfall sein. Louise lebt auf einem Birnenhof in der Provence und kümmert sich seit dem Tod ihres Mannes um den Birnenanbau. Doch die Bank will den Kredit zurück, die Abnehmer zweifeln an ihrer Kompetenz und dann fährt sie

auch noch einen Fremden vor ihrem Haus an. Pierre, so heißt der verletzte Mann, scheint irgendwie anders zu sein. Er ist verdammt ordentlich, frappierend ehrlich, ein Eigenbrötler, der am liebsten Primzahlen zitiert. „Birnenkuchen mit Lavendel“ ist eine liebevoll erzählte romantische Komödie über eine zauberhafte Anziehungskraft, die auf wunderbare Art

ganz anders ist.

 

Einer unserer traditionellsten Spielorte, dieses Mal mit leckerem Birnenkuchen, veredelt durch die Bio-Zutaten der Domäne.

ER IST WIEDER DA

 

Freitag, 12. August 

um 21:00 Uhr

 

Kurpark

Mölln

 

Er ist wieder da, der Führer. Knapp 70 Jahre nach seinem unrühmlichen Abgang erwacht Adolf Hitler im Berlin der Gegenwart. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Angela Merkel und vielen tausend Ausländern startet er, was man am wenigsten von ihm

erwartet hätte: eine Karriere im Fernsehen. Denn das Volk, dem er bei einer Reise durch das neue Deutschland begegnet, hält ihn für einen politisch nicht ganz korrekten Comedian und macht ihn zum gefeierten TV-Star. Und das, obwohl sich Adolf Hitler seit 1945 äußerlich und innerlich keinen Deut verändert hat.

 

Eine der erfolgreichsten Komödien der letzten Monate. Mit extragroßen deutschen Untertiteln für alle, die gerade Deutsch als zweite Fremdsprache lernen oder lernen wollen. Und mit dem exquisiten Catering des Teams vom Restaurant „Am Bach“ aus Nusse.

KILL BILLY

 

Samstag, 13. August 

um 21:00 Uhr

 

Schaalseebadestelle

Zarrentin

 

Lebst Du noch, oder war‘s das schon? Seit mehr als 40 Jahren schuftet Harold Lunde gemeinsam mit seiner Frau Marny in seinem Möbelgeschäft „Lunde Furniture“. Doch damit ist es schlagartig vorbei. IKEA eröffnet eine große Filiale direkt nebenan und zerstört dadurch sein

Lebenswerk. Harold und Marny verlieren nicht nur ihr Geschäft, sondern auch ihr Haus an die Bank. In seiner Wut und Verzweiflung denkt Harold nur an eins: Rache. Er besorgt sich eine Pistole und startet seinen alten Saab. Er hat nur ein Ziel: Den IKEA-Gründer Ingvar Kamprad zu entführen! Entgegen aller Erwartungen gelingt der wahnwitzige Plan - doch die Aktion nimmt schon bald eine unerwartet tragisch-komische Wendung.

 

An der Südspitze des Schaalsees läuft dieses Mal eine norwegische Komödie vom Feinsten, unter der besonderen Ägide des örtlichen Bürgermeisters und seiner Familie.

PICKNICK MIT BÄREN

 

Freitag, 19. August 

um 20:30 Uhr

 

Restaurant Seeblick

Lassahn

 

Der bekannte Reiseschriftsteller Bill Bryson (Robert Redford) möchte sich nicht in ein langweiliges Rentnerleben verabschieden. Allen Warnungen seiner liebevollen Frau Cathy (Emma Thompson) und seiner Kinder zum Trotz will er sich ein letztes Mal in ein Abenteuer stürzen und zu Fuß

den Appalachian Trail bezwingen, einen 3.500 Kilometer langen Wanderweg quer durch die USA. Aber der einzige, der sich mit ihm auf die Reise machen möchte, ist ausgerechnet Stephen Katz (Nick Nolte), der für das gewagte Vorhaben neben einer schlechten Kondition auch zu viele Kilos mitbringt.


Direkt am Bistro-Pavillon mit einem atemberaubenden Blick auf den Schaalsee - du glaubst, du bist auf dem Appalachian-Trail.

UNTERWEGS MIT JACQUELINE

 

Samstag, 20. August 

um 20:30 Uhr

 

Gläserne Molkerei

Dechow

 

Die schöne Kuh Jacqueline ist Fatahs ganzer Stolz. Der größte Traum des algerischen Bauers ist es, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren. Als er tatsächlich eine offizielle Einladung aus Frankreich bekommt, gibt es für ihn kein Halten mehr. Mit der Unterstützung der gesamten Dorfgemeinschaft treten Fatah und seine Kuh eine abenteuerliche Reise an: zuerst mit dem Boot übers Mittelmeer nach Marseille und von dort zu Fuß einmal quer durch Frankreich. Im Laufe dieser Odyssee trifft Fatah viele ungewöhnliche Menschen, die ihm dabei helfen, seinen Traum wahr werden zu lassen. „Unterwegs mit Jacqueline“ ist eine genauso lustige wie ergreifende Geschichte über Menschlichkeit, Freundschaft und die Verwirklichung von Träumen. Die charmante Feelgood-Komödie hat in Frankreich bereits die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert.

 

Milchgetränke, Joghurt-Spezialitäten, Früchtequark - alles frisch zum Film aus der hauseigenen Produktion. Und dazu auf der Leinwand eine Kuh, die quer durch Frankreich läuft.

DER LETZTE WOLF

 

Freitag, 26. August 

um 20:00 Uhr

 

Herrenhaus

Stintenburg

 

China 1967. Der Student Chen Zhen wird in die innere Mongolei geschickt. Hier, im majestätisch sich erhebenden, grenzenlosen Grasland, soll er den Schäfern Lesen und Schreiben beibringen. Doch seine Leidenschaft gilt vom ersten Tag der archaischen Wildnis und dem von den

Nomaden am meisten gefürchteten und am meisten verehrten Tier: dem Wolf. Allen Warnungen zum Trotz beobachtet Chen Zhen heimlich die stürmischen Raubzüge der Wolfsrudel. So wird er Zeuge von urgewaltigen Jagdszenen und ist tief bewegt von der Erhabenheit, die von dem erschreckend schönen und ebenso tödlichen Tier ausgeht. Als aus Peking der Befehl eintrifft, die Wölfe als Gefahr für Vieh und Mensch auszuschalten und alle Wolfsjungen zu töten, rettet Chen Zhen einen jungen Wolf und zieht ihn auf.

 

Ein Spielort wie aus dem Schaalsee-Bilderbuch: inmitten unberührter Natur und eingerahmt durch ein Premium-Catering.

STURE BÖCKE

 

Samstag, 27. August 

um 20:00 Uhr

 

Schäferei

Klein Salitz

 

In einem abgeschiedenen Tal in Island leben Gummi und Kiddi Seite an Seite und versorgen ihre Schafe. Ihre Schafherden werden als die besten des Landes angesehen und die beiden Brüder werden wiederholt für ihre preiswürdigen Schafböcke ausgezeichnet. Obwohl sie dasselbe Leben führen und das Weideland teilen, haben Gummi und Kiddi seit 40 Jahren nicht mehr miteinander gesprochen. Als eine tödliche Krankheit bei Kiddis Schafen ausbricht, ist das ganze Tal bedroht. Die Behörden entscheiden, dass die Schafe dieser Region erlegt werden sollen, um einen weiteren Ausbruch zu verhindern. Das ist quasi ein Todesurteil für die Bauern, da die Schafe ihre Haupteinnahmequelle sind und viele verlassen ihren Hof. Aber Gummi und Kiddi geben nicht so schnell auf – und jeder der Brüder versucht die Katastrophe auf seine Art abzuwehren: Um den Behörden entgegentreten zu können, müssen die Brüder sich aber zusammenraufen: um ihre spezielle, jahrhundertealte Rasse zu retten und auch sich selbst.

 

Schafe hinter und auf der Leinwand, so weit das Auge reicht: weiße Heidschnucken hier und weiße Islandschafe da, sture Böcke dabei mit großem Widdergehörn.

BIBI & TINA 3

 

Sonntag, 28. August 

um 19:30 Uhr

 

Schäferei

Klein Salitz

 

Sommerzeit – Campingzeit. Tina freut sich schon auf das Zeltlager, das in Falkenstein stattfinden soll. Umso besser, dass sie auch ihre Freundin Bibi dafür begeistern kann. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler einer internationalen Partnerschule aus der Hauptstadt nehmen teil. Als Höhepunkt ist eine Geocaching-Challenge geplant – eine moderne Schatzsuche, bei der Jungs und Mädchen gegeneinander antreten. Um zu gewinnen, ist dem ehrgeizigen Urs dabei jeder schmutzige Trick recht. Das will sich vor allem Bibi nicht bieten lassen, doch im entscheidenden Moment verliert sie plötzlich ihre Hexkraft...

 

Großes Kindervergnügen mit Kutschfahrten, Pony- und Eselreiten, Karaoke-Wettbewerb mit tollen Preisen und jede Menge Landlust.